alleskino - Online Videothek für den deutschen Film

Neuheiten der Woche auf alleskino: von “Free Rainer” bis zu “This is love”

Diese Woche nimmt alleskino die Medien und gesellschaftliche Probleme in den Fokus. Den Beginn macht die Mediensatire Free Rainer mit Moritz Bleibtreu als TV-Produzent Rainer, der mit seichten Unterhaltungsshows Erfolge beim Publikum feiert. Als Rainer eines Tages von einer jungen Frau vorsätzlich angefahren wird, beschließt er, mal eben schnell die deutsche Fernsehlandschaft zu revolutionieren…

FreeRainer_poster

https://www.alleskino.de/filme/spielfilme/free-rainer-2007.html

Während sich “Free Rainer” kritisch mit dem Medium Fernsehen beschäftigt, setzt sich Das traurige Leben der Gloria S. mit dem Medium Film auseinander. Die Regisseurin Charlotte (Nina Kronjäger) befindet sich in einer Sinnkrise und beschließt, endlich einen Film zu drehen, der die wirklich wichtigen Probleme der Gesellschaft behandelt. Als Thema sucht sie sich alleinerziehende Mütter und ihre prekäre Lebenssituation aus. Als die erfolglose Schauspielerin Gloria beim Casting vorspricht, scheint die ideale Besetzung gefunden. Was Charlotte nicht weiß: Gloria hat sich ihre traurige Lebensgeschichte nur ausgedacht…

das-traurige-leben-der-gloria-s-poster

https://www.alleskino.de/filme/spielfilme/das-traurige-leben-der-gloria-s-2011.html

Ernstere Töne schlägt hingegen Die Fälschung an. Volker Schlöndorff inszenierte das Drama um den deutschen Journalisten Georg Laschen (Bruno Ganz), der in den Libanon fährt, um über den dortigen Bürgerkrieg zu berichten. Als er die deutsche, im Libanon lebende Arianna (Hanna Schygulla) kennenlernt, ändert sich nicht nur sein Blick auf den Libanon grundlegend, sondern auch sein Verhältnis zu dem Medium Zeitung.

faelschung_poster

https://www.alleskino.de/filme/spielfilme/die-faelschung-1981.html

Als gesellschaftskritisch könnte man auch den Film This is love bezeichnen. Corinna Harfouch spielt darin eine Kommissarin, die eines Tages einen Mann namens Chris verhört. Er hat in Thailand ein Mädchen vor der Prostitution gerettet und mit nach Deutschland gebracht – angeblich, um Adoptiveltern für sie zu finden. Nun ist das Mädchen spurlos verschwunden, und Chris schweigt dazu beharrlich…

Während Corinna Harfouch in “This is love” eine starke moderne Frau verkörpert, kann man Rosa Luxemburg als eine der ersten Frauenrechtlerinnen bezeichnen. In Margarethe von Trottas Film Rosa Luxemburg spielt Barbara Sukowa die Hauptrolle. Barbara Sukowa wurde für ihre hervorragende Darstellung bei den Filmfestspielen von Cannes und beim Deutschen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

RosaLuxenburg

https://www.alleskino.de/filme/spielfilme/rosa-luxemburg-1986.html

Neben kritischen Filmen bietet alleskino diese Woche aber auch gleich zwei Filme für Karl-May-Fans an, nämlich Die Sklavenkarawane und Durch die Wüste. Die Liebe zwischen Robert und Clara Schumann ist das Thema des Films Geliebte Clara mit Martina Gedeck in der Hauptrolle. Außerdem ist die Komödie Vatertage neu erschienen, die mit der bayrischen Kabarettistin Monika Gruber, München-Flair und einem ebenso chaotischen wie liebenswürdigen Rikschafahrer überzeugt.

 

 Vatertage_Plakat Die-SklavenkaravanePoster durch die wüste poster

Artikel teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on TumblrEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *